Willkommen beim SKC


Der Sächsische Kammerchor ist ein Konzertchor, der in lebendiger Pflege geistlicher Musik seine Hauptaufgabe sieht. Höhepunkte seines Wirkens sind Auftritte zum Bachfest Leipzig, zum MDR-Musiksommer, zur Schumanniade und den Mendelssohnfesttagen. Schirmherr des Sächsischen Kammerchores ist Kammersänger Prof. Peter Schreier. Die Künstlerische Leitung liegt in den Händen des Dirigenten Fabian Enders.

 

Der Sächsische Kammerchor musiziert unter Gastdirigenten wie Peter Schreier, Georg Christoph Biller und Wolfgang Kupke.  Der Chor bestreitet seine Konzerte mit Orchestern wie dem Mitteldeutschen Kammerorchester, der Staats-kapelle Halle, der Kammerphilharmonie Odessa, der Kammerakademie Halle, dem Leipziger Barockorchester, den Mitteldeutschen Virtuosen, der Erzgebirgischen Philharmonie u.a.



Weihnachtsoratorium


Auch dieses Jahr veranstaltet der Sächsische Kammerchor zwei Konzerte rund um Bachs Weihnachtsoratorium:

 

Freitag, 14.12.2018, 18 Uhr - Peterskirche Leipzig

Weihnachtsoratorium für Kinder mit Sebastian Walther als Erzähler

Karten für 15€/10€ an der Abendkasse oder im Vorverkauf über die Musikalienhandlung OELSNER
Freie Platzwahl, Rabatt für Schüler/Studenten/Rentner, freier Einritt für Kinder bis 16 Jahre!

 

Freitag, 14.12.2018, 20 Uhr - Peterskirche Leipzig

Weihnachtsoratorium Kantaten I-III und V sowie Neujahrskantate BWV 143
Karten für 20€/15€ an der Abendkasse oder im Vorverkauf über die Musikalienhandlung OELSNER

Freie Platzwahl, Rabatt für Schüler/Studenten/Rentner, freier Einritt für Kinder bis 14 Jahre!

 



Aktuelle Tonträger


Ab sofort erhältlich: »Christus, der Auferstandene« 

Oratorium von Gustav Schreck - Weltersteinspielung

 

Die Wiederentdeckung eines der größten Werke aus der Feder eines Leipziger Thomaskantors: Zu seinem 100. Todestag ehren wir den Komponisten Gustav Schreck und haben zu diesem Jubiläum das seit 1892 in Deutschland nicht mehr erklungene Oratorium "Christus, der Auferstandene" eingespielt. Zu Unrecht ruht ein dramatisches Werk im Dornröschenschlaf, das wie wenige geistliche Stücke den großen Farbenreichtum spätromantischer Orchestrierung und chorischer Klangpracht entfaltet.

 

Bestellen auf Amazon.de


»Ein neues Lied wie heben an - Chorwerke auf Gesänge Martin Luthers«

zum Reformationsjahr 2017

 

Die Bedeutung der Lieder Martin Luthers für die Reformation kommt zweifellos der seiner Bibelübersetzung gleich. Ganz im Sinne des Reformators, der schrieb: „Die nothen machen den text lebendig“, werden seine Lieder nicht nur bis heute von Gemeinden in den Kirchen gesungen, sie inspirierten auch die Komponisten aller folgenden Epochen. Die Auswahl der auf der neuen CD des von Fabian Enders dirigierten Sächsischen Kammerchores vorgestellten Motetten und Choräle durchschreitet die fünfhundert Jahre von der Reformation bis zur Gegenwart. - Bestellen über Verlagsgruppe Kamprad

 

»Überzeugend und noch immer aktuell: Die CD zeigt eindrücklich, welche Kraft die Liedtexte von Martin Luther durch alle Jahrhunderte bis in unsere Zeit hin besitzen – und wie aktuell sie noch immer sind. Der Chor hat die Idee, Luthervertonungen in guten a-cappella-Chorsätzen aufzunehmen, überzeugend umgesetzt.«

Astrid Belschner, kulturradio vom rbb (Rezension der CD »Ein neues Lied wie heben an - Chorwerke auf Gesänge Martin Luthers«, bewertet mit 4/5 K)


»Bach und Auferstehung« mit Georg Christoph Biller

Bonus-CD der Box "Die großen Chorkantaten"

 

Thomaskantor Georg Christoph Biller hat Musikgeschichte geschrieben: Als Leiter des weltberühmten Thomanerchors Leipzig hat er 22 Jahre lang das musikalische Erbe Johann Sebastian Bachs gepflegt und weitergeführt. Mit dem Gewandhausorchester und erstklassigen Solisten erscheinen nun die 30 größten und schönsten Chorkantaten Johann Sebastian Bachs auf zehn CDs. Auf der Bonus-CD werden mehrere exklusive Tondokumente aus der Thomaskirche mit dem Sächsischen Kammerchor unter Leitung von Thomaskantor a. D. Georg Christoph Biller erstmals veröffentlicht. - Bestellen über Rondeau Productions